Shoplogo

Erfahrungsberichte


Sheila Wolf:

Sheila Wolf Transwonder

oder “ist das echt?” - “darf ich mal anfassen?” - “Wow”

So in etwa könnte es Euch passieren wenn Ihr mit dem Transwonder Dekollete Pusher unterwegs seid. Ibiza ist bekannt für die Silikonshow und die eine oder andere Dame, wobei auch “ehemalige” Herren darunter sind haben schon am Strand arge Probleme Ihre Doppel G Körbchen in den Sand zu pressen, schließlich will man ja auch am Rücken braun werden. Ich wurde ja schon oft nach meinen Trick in Bezug auf mein Brustansatz angesprochen und habe meistens den DIVA Pusher empfohlen der mir lange Jahre gute Dienste geleistet hat.

Aber was dann über drei Ecken an mich herangetragen wurde war noch ein Zacken schärfer. Der Transwonder BH ist die Eierlegenden Wollmilchsau. Er pusht, nimmt die Silikonteile sicher auf… (kein herausluken mehr).. und das beste… er hält alles in den ganzen Abend in Form. So war meine Hoffnung als ich Ihn von Melanie orderte und mich als Probantin im Alltags-Party-Check zur Verfügung stellte. Gestern kam nun dieser besagte Abend, mitten in IBIZA unter den silikonierten Reichen, Schrägen und Schönen sollte beweisen was er versprach.

etzt kann man mir ja zuweilen mal nachsagen zu euphorisch zu schreiben aber in dem Fall kann ich nur sagen. Er hielt mehr als er versprach. Nicht nur einmal kiekten mir sowohl Frauen als auch Männers auf die Brüste… Männer aus nur einem Grund… Frauen eher aus neugierde und dem Fragezeichen woher die nun wieder stammten …. Auf der Amnesia La Troya Party wollte man sogar fühlen wie echt sich mein Silikon anfühlte *lol* und war absolut erstaunt über die Weichheit des Fettgewebes,,, klar war ja auch mein gepresstes Eigenbrustfett *grins* … Wie wir ja wissen reduziert sich  irgendwie viel auf die äußeren Merkmale und wenn Ihr dieses Merkmal perfekt darstellt… sind andere Unzulänglichkeiten manchmal weniger im Vordergrund. Ich kann also sagen der Transwonder hat sich mehr als bezahlt gemacht und wird wohl in meiner Sammlung der perfekten Illusionsgegenstände eine Ehrenplatz neben dem Echthaaren von Starlightwigs und dem Makeup vom MAC bekommen….

Jetzt werden wieder manche über den Preis stolpern - letztendlich steckt da aber eine Menge Entwicklungsarbeit drin und wer weiß wenn die Produktion größer werden kann - vielleicht kann dann auch der Preis etwas sinken. Für mich ist dieses Produkt jeden Cent wert….. und wenn Ihr zwei gute BHs kauft um einen kleinen Pusheffekt zu haben wird das auch nicht ganz billig….


Quelle: http://www.sheila-wolf.de/2009-07-30/transwonder-dekollete/
 




Lia:

Lia Transwonder

Nun habe ich meinen "richtigen" Transwonder  jetzt endlich in Besitz, der 1. war mir ja aufgrund meiner selbstverschuldeten Gewichtsreduktion zu groß gewesen, aber Du hast ihn mir großzügig und unkompliziert umgetauscht (nochmals vielen Dank dafür!)  und seitdem ist praktisch kein Tag vergangen, an dem ich meinen neuen Zauber-BH nicht "getestet" hätte.
Und ich kann Dir sagen:  Ich bin restlos begeistert und angetan von dem Teil und möchte ihn in meiner Garderobe nicht mehr missen.

Daß ich auf meine "alten Tage" noch in den Genuß eines "echten Dekolletes" komme hätte ich niemals für möglich gehalten. Hab ich bisher meine (falsche)Oberweite immer unter höher- bis hochgeschlossenen Tops und Blusen bzw. Kleidern kaschieren müssen, kann ich sie jetzt richtig zur Geltung bringen. Einfach riesig (geil) !!
Das Gefühl, wenn dir andere "in den Ausschnitt glotzen", (meistens) wohl wissend, welche "Art von Frau" du bist und deren mimisches Rätselraten, sind die Dinger jetzt echt oder nicht?, das ist einfach genial.
Und die Komplimente für meine Oberweite bleiben ebenfalls nicht aus!
Darüberhinaus ganz wichtig: Man(n) kann den Transwonder z.B. den ganzen Abend tragen, ohne daß nur irgendetwas "verrutscht", keine Angst mehr, daß einem der Busen "aus dem Hemd fällt" o.s.ä. , der Ausschnitt bleibt "in Form", maximal greift man(n) sich mal in den Ausschnitt und zieht das Brustgewebe ein bisschen nach oben und fix, "die Sache hält".
Ich hab mir dieses Jahr deswegen sogar einen alten Traum erfüllt und mir zum Oktoberfest ein Dirndl gekauft, denn mit dem Transwonder kann ich endlich das Dirndlmieder so ausfüllen wie es sich gehört, ohne den Transwonder wäre das völlig unmöglich gewesen, aber mit dem Wunderding  sieht es einfach phantastisch realistisch aus!
Abschließend, der Transwonder ist zwar nicht gerade billig, aber er ist für mich jedenfalls "den Preis absolut wert" (natürlich wäre es wünschenswert, wenn er in Zukunft durch steigende Nachfrage billiger werden könnte) aber ich glaube nicht, daß es augenblicklich ein günstigeres und ebenbürtiges Konkurrenzangebot gibt, das ihm das Wasser reichen könnte. Deshalb vielen Dank für diese "Erfindung" und ich wünsch Dir und Deinem Team alles Gute und hoffentlich viel Erfolg (an dem ich nicht zweifle!) bei der weiteren Vermarktung des Transwonder.




Bärbel:

Bärbel Transwonder

„Schon längere Zeit beschäftige ich mich, eine weibliche Brust perfekt nachzuahmen. Mit Silikonbrüsten gelingt es, die weibliche Brust zu gestalten. Ob es nun selbsthaftende oder angeklebte Silikonbrüste sind. Sie fühlen und bewegen sich wie Echte.

Allerdings gab es da noch ungelöste Probleme:

1. Unschöne Ränder im Ausschnitt
2. Die angeklebten hielten nicht. Mann
    stand dann (im wahrsten Sinne) “Oben
    Ohne” da ... Peinlich
3. kein Busen bzw. kein Dekolleté
 

Durch die Entwicklung des Transwonders wurden diese Probleme einfach hervorragend gelöst.Die Handhabung ist selbst für Anfänger leicht. Kein Abkleben mit Pflaster oder irgendwelche anderen “Hilfsmittel”. Einfach den Transwonder wie einen normalen BH anlegen. Die Silikonbrüste (oder ähnliches) wie bisher in die Körbchen gesteckt und das eigene Fettgewebe im Busen aus dem Transwonder ziehen. Fertig ! Einfach und genial.

Der Transwonder ist sein Geld wert, denn solch ein schöner Busen hat seinen Preis.

Die Entwicklung des Transwonders durch Melanie ist ein Meilenstein für alle TV/TS sich schnell und einfach ein beneidenswertes Dekolleté zu “zaubern”.Ich wünsche mir, daß noch weitere Varianten des Transwonders von Melanie entwickelt werden. Vielleicht gibt es auch in Zukunft noch andere geniale Erfindungen für TV/TS .... wer weiß.“

 




Jasmin:

Jasmin Transwonder

Nun war es so weit, dass ich als erste den neuen Transwonder auf einer Party ausprobieren durfte (wo drauf ich auch sehr stolz war). Am Anfang war ich auch sehr unsicher ob es bei mir funktioniert mit dem neuen Transwonder so ein schönes Dekolleté zu bekommen, weil ich ja sehr schlank bin und sehr wenig Körperfett an der Brust habe.

Ich habe mich den Sonntag davor mit Melanie getroffen und sie hat mir den neuen Transwonder mitgegeben, dass ich ihn vorher ausprobieren kann und ihn für die Party tragen kann. Ich konnte es kaum abwarten wieder nach Hause zu kommen, um den Transwonder aus zu probieren. Als ich endlich zu Hause ankam musste ich ihn auch gleich Testen und ich war sehr überrascht, dass es bei mir auch funktioniert, mit dem Transwonder so ein schönes Dekolleté hin zu bekommen.

Zur Party, kam dann der Langzeittest: Hält das Dekolleté den ganzen Tag oder rutscht die Brust nach einiger Zeit nach unten? Aber auch da war ich sehr überrascht ich bin zu Hause um 16 Uhr los gefahren und war erst wieder um 04 Uhr zu Hause und das Dekolleté hat den ganzen Tag gehalten.

Also ich bin sehr positiv überrascht vom neuen Transwonder, das es so einfach und schnell geht, ein schönes Dekolleté zu bekommen und kann nur jedem den Rat geben ihn mal zu versuchen.

Viel Spaß wünsche ich euch beim Probieren, Jasmin.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Olivia Jones:

Aufgrund eines quasi über Nacht plötzlich ausladenden Dekolletés wurde in letzter Zeit ja häufiger spekuliert, Olivia habe sich womöglich operieren lassen (s. RTL Exklusiv-Video). Sogar das beherzte Zupacken einiger auf Brüste und entsprechende Berichterstattung versierter Kollegen hat keine Zweifel an der Echtheit aufkommen lassen. Und Olivia hatte durchaus ihre Freude daran, durch entsprechende Statements den Medienrummel noch ordentlich anzuheizen und einige Kollegen aufs Glatteis zu führen. Asche auf ihr Haupt!

Wie ein Laubfeuer hat sich sogar das Gerücht verbreitet, es könne sich bei der OP um ein Hochzeitsgeschenk für ihre Verlobte Jean Rogers handeln.

Doch nun hat sich Olivia vorgenommen, den Spekulationen ein Ende zu setzen, ihr kleines Geheimnis zu lüften und zu erklären, was wirklich hinterm Holz vor der Hütte steckt:

“Ich wollte beweisen, dass Brust OPs nicht nur gefährlich sondern heutzutage auch vollkommen überflüssig sind. Und wer kann das besser, als eine bekannte Drag Queen? Ich war überrascht, wie gut mir das gelungen ist: Wir sind sogar mit einem Kamerateam übers Oktoberfest und die Reeperbahn gezogen, wo die Männer ja nichts anderes als Titten im Sinn haben. Wir haben dort die Herren nicht nur gucken, sondern auch zupacken lassen. Keiner hatte Zweifel an der Echtheit. Aber mal ehrlich: Ich bin doch nicht bekloppt und leg’ mich unters Messer, wenn ich’s auch einfacher und billiger haben kann.”

Olivia hat mit einem ostdeutschen Unternehmen den ersten BH für den Mann und die Frau entwickelt. Die Berichterstattung der letzten Wochen und die Tests haben gezeigt, dass das Produkt jetzt auch verkaufsreif ist. Ab sofort gibt es also den “Olivia Jones Transwonder” offiziell zu bestellen. Die Auslieferung startet allerdings erst Ende des Jahres, da jeder BH einzeln in Handarbeit gefertigt wird.

Quelle: http://www.olivia-jones.de
 

 
Transwonder Bh © 2017 | Responsive Template: BannerShop24.de